Montag, 26.09.2016

"Zeitschriften in den Schulen"

Auch im Jahr 2014 beteiligt sich die Presse Schiessl GmbH & Co Grossvertriebs-KG wieder aktiv an dieser bundesweiten Aktion. Insgesamt werden im Vertriebsgebiet von Presse Schiessl 99 Schulen mit 372 Klassen beliefert.

 

Innovatives Leseförderungsprojekt ungebrochen erfolgreich

 

Das Leseförderungsprojekt "Zeitschriften in die Schulen" von Stiftung Lesen und Stiftung Presse-Grosso feierte im Jahr 2013 seinen 10. Geburtstag: Mit einem Schulbesuch vor Ort machten sich die Initiatoren und Unterstützer ein eigenes Bild vom Erfolg des Projekts, das durch einen innovativen Ansatz über Jahre das Medium "Zeitschrift" als wichtiges und probates Mittel einer modernen und niedrigschwelligen Leseförderung etabliert hat. Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 - 13 des John-Lennon-Gymnasiums, das bereits von Anfang an an "Zeitschriften in die Schulen" teilnimmt, berichteten von ihren Erfahrungen mit dem Projekt. Die Praxis zeigt, dass Zeitschriften aufgrund ihrer bildorientierten Gestaltung und Themenvielfalt, die die Interessen der Jugendlichen widerspiegelt, gerade diejenigen erreichen, die sonst weniger gerne lesen. Seit 2003 erhalten bundesweit tausende Schulklassen an weiterführenden Schulen nach den Osterferien einen Monat lang ein kostenloses Zeitschriften-Paket mit 30 verschiedenen Titeln. Für die Einbindung der Zeitschriftenlektüre in den Unterricht stellt die Stiftung Lesen Materialien mit Hintergrundinformationen und methodisch-didaktischen Anregungen zur Verfügung. 2013 waren 17.000 Schulklassen dabei, seit Beginn des Projekts haben bereits über 3,5 Millionen Schülerinnen und Schüler an Förderschulen, Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen an dem Projekt teilgenommen. Initiiert wurde "Zeitschriften in die Schulen" von Stiftung Lesen und Stiftung Presse-Grosso. Schirmherr von "Zeitschriften in die Schulen" ist der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Kulturstaatsminister Bernd Neumann, unterstützt wird das Projekt vom Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, dem Bundesverband Presse-Grosso sowie den einzelnen beteiligten Zeitschriftenverlagen und Presse-Grossisten vor Ort. Medienpartner ist die Fachzeitschrift "der neue vertrieb" (dnv). Die Stiftung Lesen ist anerkannter, kompetenter und unabhängiger Partner und Anwalt für das Lesen. Sie fördert Lesekompetenz und Zugänge zum Lesen für alle Alters- und Bevölkerungsgruppen in allen Medien. Als operative Stiftung führt sie in enger Zusammenarbeit mit Partnern - Bundes- und Landesministerien, wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen, Verbänden und Unternehmen - Forschungs- und Modellprojekte sowie breitenwirksame Programme durch. Zu ihren herausragenden Initiativen zählen der jährliche "Bundesweite Vorlesetag", der "Welttag des Buches" und "Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen", ein bundesweites frühkindliches Leseförderprogramm, das vom Bundesbildungsministerium finanziert wird. Zahlreiche Prominente unterstützen die Stiftung als Lesebotschafter. Die Stiftung Lesen wurde 1988 gegründet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Das Wichtigste
Aktuelle Angebote Zusatzsortimente Non Press
Zusatzsortimente Online-Shop
Artikelsuche
MyKiosk.com
Bundesverband Pressegrosso
Kontakt

Presse Schiessl GmbH & Co.

Großvertriebs KG

Dr.-Gessler-Strasse 31

93051 Regensburg

 

Telefon: 0941 / 99 21 - 0

Telefax: 0941 / 99 21 - 182

 

presse-schiessl(at)schiessl.de

Überregionale Links

Überregionale Verlage & Nationalvertriebe

Regionale Links

News aus Ihrer Tageszeitung:


Schnellkontakt

Firma:
   
*Ansprechpartner:
   
Straße:
   
PLZ/Ort:
   
*Telefon:
   
Fax:
   
eMail:
   
Anmerkung:
   
Felder mit * bitte ausfüllen!
drucken | nach oben